Datenschutz

Verantwortlich

Michael Kees
Heinrichstraße 1a
04317 Leipzig
webmaster@michael-kees.de

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Beim Besuch der Website

Wenn Du meine Website aufrufst, überträgt Dein Browser Daten an den Server, um die Bereitstellung der Inhalte zu ermöglichen. Dazu gehören zum Beispiel Deine IP-Adresse und die Browser-Version, die Du verwendest. Diese Daten werden in sogenannten Logfiles gespeichert. Sie können genutzt werden, um nützliche Statistiken zu erstellen, aber auch um Dich zu identifizieren.

Um das zu vermeiden, anonymisiere ich IP-Adressen in den Logfiles. Erfasst werden lediglich folgende Informationen:

  • Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs
  • Die aufgerufene Domain und URL
  • Die Art des HTTP-Request sowie der HTTP-Statuscode
  • Verwendeter Browser und Betriebssystem
Kommentare

Wenn Du einen Kommentar auf meiner Website schreibst, werden die Daten aus dem Kommentar-Formular dauerhaft gespeichert. Beim Ausfüllen kannst Du neben dem Kommentar einen Namen und eine E-Mail-Adresse hinterlassen. Falls Du das Namensfeld leer lässt, wird dein Beitrag als „Anonymous“ veröffentlicht.

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Sie wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Kontaktaufnahme und dazu, Kommentare von bekannten Adressen schneller freizuschalten.

Deine IP-Adresse wird wie in den Logfiles anonymisiert.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wie vorhergehend erläutert, werden die von mir genannten Daten primär aus technischen Gründen erhoben und verarbeitet, um die Funktion der Website sicherzustellen. Somit folgt die Verarbeitung meinem berechtigten Interesse aus Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Wo personenbezogene Daten gespeichert werden, geschieht dies freiwillig und mit Deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO).

Deine Rechte

Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hast Du das Recht:

  • Deine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3)
  • Auskunft über die Daten, die ich über Dich gespeichert habe, zu erhalten (Art. 15)
  • die Berichtigung oder Vervollständigung Deiner Daten zu verlangen (Art. 16)
  • die Löschung Deiner Daten zu verlangen (Art. 17)
  • die Verarbeitung Deiner Daten einzuschränken (Art. 18)
  • Deine Daten in einem gängigen Format an eine andere verantwortliche Stelle übermitteln zu lassen (Art. 20)
  • Widerspruch gegen die Datenverarbeitung nach meinem berechtigten Interesse einzulegen, sofern Du diesen Widerspruch aus Deiner besonderen Situation heraus begründen kannst (Art. 21)
  • Dich bei einer Aufsichtsbehörde über mich zu beschweren (Art. 77)

Mit wem ich Deine Daten teile

VG Wort

Damit ich mir meine Texte als Autor vergüten lassen kann, setze ich „Session-Cookies“ der VG Wort, München, ein. Diese messen, wie oft einzelne Beiträge aufgerufen werden. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die im Arbeitsspeicher des Computers abgelegt werden. In einem Session-Cookie wird eine zufällige und eindeutige Identifikationsnummer erzeugt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Session-Cookies können keine anderen Daten speichern. Diese Messungen werden von der Kantar Deutschland GmbH nach dem Skalierbaren Zentralen Messverfahren (SZM) durchgeführt. Die Cookies erfassen keine personenbezogenen Daten.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Wenn Du das nicht möchtest, kannst Du das Speichern von Cookies deaktivieren oder Deinen Browser so einstellen, dass er Dich benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Alternativ zu den Session-Cookies kann die Zugriffsmessung auch durch eine individuelle Signatur erfolgen, die aus verschiedenen Informationen des Browsers erstellt wird. IP-Adressen werden dabei nur in anonymisierter Form verarbeitet.

Server-Anbieter

Meine Website wird auf Servern der manitu GmbH gehostet. Als deutsches Unternehmen unterliegt manitu der DSGVO. Ein entsprechender Vertrag zur Auftragsverarbeitung liegt vor.

Wie Deine Daten geschützt sind

Wenn Du meine Website aufrufst, wirst Du automatisch auf eine gesicherte HTTPS-Verbindung weitergeleitet. Die Datenübertragung – zum Beispiel über das Kommentar-Formular – erfolgt dadurch verschlüsselt. Du erkennst eine sichere HTTPS-Verbindung an dem Schloss-Symbol in der URL-Leiste Deines Browsers.

Darüber hinaus trifft mein Hosting-Anbieter manitu verschiedene technische und organisatorische Maßnahmen, um den Schutz Deiner Daten zu gewährleisten. Dazu gehören unter anderem Zutritts- und Zugangskontrollen, die es Unbefugten erschweren, auf Deine Daten zugreifen zu können.

Über

Student im M.Sc. Journalismus an der Universität Leipzig

Navigation
Folgen